Kryptowährung

Eine Kryptowährung ist eine digitale bzw. virtuelle Währung, die in einem Blockchain-basierten Netzwerk als Zahlungsmittel dient. Einzelne Einheiten einer Kryptowährung werden als Coins oder Token bezeichnet und als Datensätze auf der Blockchain gespeichert. Nutzer, die Kryptowährungen besitzen, können über sogenannte Wallets auf diese Daten zugreifen und ihre Coins bzw. Token verwalten, übertragen oder etwa zur Teilnahme an einem Staking-Mechanismus verwenden.

Kryptowährungen stellen aufgrund der dezentralen Organisationsstruktur der Netzwerke die Grundlage für Decentralized Finance dar. Sie ermöglichen die Abwicklung von Transaktionen innerhalb der jeweiligen Netzwerke, ohne dass es einer zentralen Institution wie einer Bank bedarf, die Transaktionsdetails verifiziert und den Vorgang abwickelt.

Durch diesen dezentralen Ansatz gibt es für die auf den Blockchain-Netzwerken verwalteten Währungen keine zentralen Kontrollinstanzen, insbesondere keine Zentral- oder Notenbanken. Die Risiken und Abhängigkeiten eines Zentralbanksystems und die Schaffung von Alternativen sind damit einer der Hauptmotivatoren für Entwickler und eine Vielzahl der Nutzer von Krypto-Netzwerken. Mit der zentralen Instanz fallen allerdings auch Garantien weg, sodass Nutzern und Eigentümern von Kryptowährungen für deren Sicherheit eine hohe Eigenverantwortung zukommt.

Die erste, im gleichnamigen dezentralen Netzwerk organisierte und auch heute noch bekannteste Kryptowährung ist zweifelsohne der im Jahr 2009 lancierte Bitcoin. Andere populäre Währungen sind beispielsweise Ether, MIOTA oder auch Litecoin. Mittlerweile gibt es jedoch über 20.000 Kryptowährungen.

Aufgrund der Vielzahl und der Unterschiedlichkeit der Ausgestaltungen können Kryptowährungen weiter in Currency, Utility und Security Token differenziert werden. Currency Token beschreiben Kryptowährungen, die als reines Zahlungsmittel fungieren. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist der Bitcoin. Utility Token stehen für eine Vielzahl von Kryptowährungen, die dem Inhaber einen Anspruch auf eine gewisse Ware oder Dienstleistung versprechen. Security Token ähneln klassischen Finanzinstrumenten und können aktien- oder anleiheähnliche Wirtschaftsgüter verkörpern. 

Neben den vorgenannten Anwendungsfällen spielen Kryptowährungen schon längst auch als Asset-Klasse eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wenngleich sich gerade unter traditionellen Investoren noch eine gewisse Skepsis hält – so erklärte beispielsweise Warren Buffet im Mai 2022 für sämtliche im Markt befindliche Bitcoins keine 25 Dollar zahlen zu wollen – zeigen die Marktkapitalisierungen der größten Kryptowährungen doch deutlich deren Stellung als mittlerweile weitverbreitetes Investitions- und Spekulationsobjekt. 

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Mail Kontaktformular Telefon +49 228 81000 0 Newsletter Newsletter
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink