Zahnärzte bekommen nun doch Kurzarbeitergeld

 

Die Bundesagentur für Arbeit ist der Argumentation der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) gefolgt und hat am 7.5.2020 eine neue Weisung herausgegeben. Demnach haben auch Vertragszahnärzte Anspruch auf Kurzarbeitergeld bei entsprechenden Voraussetzungen. 

Nachdem die von Zahnärzten gestellten Anträge zunächst nicht mehr von der Agentur für Arbeit bearbeitet wurden, sollen die Anträge nun umgehend und bevorzugt bearbeitet werden, um Rückstand aufzuholen.

Welche Voraussetzung Sie für die Beantragung von Kurzarbeitergeld erfüllen müssen, können Sie hier nachlesen.

Zahnärztinnen und Zahnärzten, die noch direkt von der alten Weisung betroffen sind und beispielsweise versagende Bescheide erhalten haben, ist zu raten, sich rechtlichen Rat einzuholen
und gegebenenfalls Widerspruch gegen versagende Bescheide einzulegen.

Die spezialisierten Fachanwälte für Arbeitsrecht der dhpg helfen Ihnen gerne dabei.
 

Lutz Florian Weber

Steuerberater

Zum Profil von Lutz Florian Weber

Daniela Nellen-La Roche

Rechtsanwältin

Zum Profil von Daniela Nellen-La Roche

Alexandra Hecht

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Zum Profil von Alexandra Hecht

Michael Huth

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Zum Profil von Michael Huth

Alexander Kirsch

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Zum Profil von Alexander Kirsch

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Breifumschlag Kontaktformular Breifumschlag +49 0228 81000 0 Breifumschlag Newsletter
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink