Ulrich Kelber ist neuer Bundesdatenschutzbeauftragter

 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Kleber wurde Ende November zum Nachfolger von Andrea Voßhof gewählt und trat am 1.1.2019 seine neue Aufgabe an. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit leitet eine unabhängige oberste Bundesbehörde mit derzeit etwa 160 Mitarbeitern. Es handelt sich um die oberste Datenschutzbehörde in Deutschland, die u.a. die Bundebehörden datenschutzrechtlich beaufsichtigt und – beispielsweise durch den jährlichen Tätigkeitsbericht – informierend und sensibilisierend wirkt. Hervorgehoben sei jedoch, dass die Beaufsichtigung der privatwirtschaftlichen Unternehmen den jeweiligen Landesdatenschutzbeauftragten obliegt.

WhatsApp verstößt gegen DSGVO

Kelber betonte in einem Interview mit der Legal Tribune Online (LTO) am 21.12.2018, dass die DSGVO eine Initialzündung war, sich mit dem Datenschutz zu beschäftigen. Es sei aber noch zu früh, um zu beurteilen, ob die DSGVO auch bei Datenschutzverstößen greift, die von großen internationalen Konzernen in voller Absicht begangen werden. Im Blick habe er hier zum Beispiel WhatsApp: „Der Messenger-Dienst, der bekanntlich zu Facebook gehört, verstößt aus meiner Sicht an mehreren Stellen ganz klar gegen europäisches Recht. Und damit meine ich nicht nur, dass WhatsApp-Daten ungefragt und in großem Umfang von Facebook verwendet werden. Klar gegen Europarecht verstößt der Umstand, dass alle, die den Dienst nutzen wollen, ihre kompletten Kontakte an WhatsApp übertragen müssen – obwohl diese Daten für die eigentliche Funktionalität von WhatsApp überhaupt nicht erforderlich sind. Und das Problem dabei ist: In die Übertragung kann ich gar nicht in vollem Umfang wirksam einwilligen, da es sich ja sich auch um Daten Dritter handelt. Dieses Thema werde ich mit meinen künftigen Kollegen im europäischen Datenschutzausschuss sicher noch intensiv diskutieren“, so Kelber.

Dr. Christian Lenz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Zum Profil von Dr. Christian Lenz

Alexandra Hecht

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Zum Profil von Alexandra Hecht

Kirsten Garling

Rechtsanwältin

Zum Profil von Kirsten Garling

Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink