Prof. Dr. Norbert Neu

Wirtschaftsprüfer / Steuerberater / Fachberater für Internationales Steuerrecht

Zurück

Prof. Dr. Norbert Neu ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei der dhpg. Im Schwerpunkt betreut er mittelständische Unternehmen, insbesondere in Fragen des nationalen wie internationalen Unternehmenssteuerrechts. Als gefragter Berater begleitet er Unternehmer und Unternehmen bei Umstrukturierungen, Unternehmens- und Anteils(ver)käufen sowie bei der Nachfolgegestaltung. Eine Spezialexpertise besitzt er in der steuerlichen Begleitung von Arbeitnehmerentsendungen (Global Mobility Services).

Von 2008 bis 2016 war Prof. Dr. Norbert Neu Chairman im Board of Directors von Nexia, dem internationalen Netzwerk unabhängiger Prüfungs- und Beratungsfirmen der dhpg. Er ist heute, neben seiner Tätigkeit für die dhpg, unter anderem als Aufsichtsrat, als Honorarprofessor am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und als Gastdozent an der Bundesfinanzakademie in Berlin aktiv. Er ist Mitglied des Fachinstituts der Steuerberater, des Instituts Finanzen und Steuern, des Fachbeirats der Centrale für GmbH des Verlag Dr. Otto Schmidt KG sowie Mitherausgeber der Fachzeitschrift „GmbH-Rundschau“. Darüber hinaus ist er in vielfacher Hinsicht als Fachautor und -referent tätig.

Prof. Dr. Norbert Neu studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln, wo er im Anschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre tätig war und zum Dr. rer. pol. promoviert wurde. Seit 1997 ist er Partner der dhpg.

Blogbeiträge

Veröffentlichungen

Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink