Lünendonk-Liste 2020: dhpg erneut unter Top15 der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland

 

Bonn, 27. August 2020 – Die dhpg ist erneut unter den Top15 der kürzlich veröffentlichten Lünendonk-Liste „Führende Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland" vertreten und hat erstmals die Marke von 50 Mio. € Umsatz überschritten.

Die Umsätze der Top25 sind im Durchschnitt um 6,5% gestiegen, haben sich jedoch recht unterschiedlich entwickelt. So gibt es Unternehmen, die ein zweistelliges Wachstum verzeichnen, aber auch Unternehmen mit wesentlichen Umsatzrückgängen. Die dhpg liegt mit einem erfreulichen Wachstum von 7,8% über dem Durchschnitt.

Prof. Dr. Norbert Neu, Sprecher der Gesamtleitung der dhpg, kommentiert: „Es setzt sich fort, dass der Zugang zu einem internationalen Netzwerk eine wichtige Voraussetzung für eine positive Entwicklung darstellt. Hier haben wir mit Nexia International, dem neuntgrößten globalen Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Welt, einen starken Partner.“

Im Jahr 2019 beliefen sich die Umsätze von Nexia International auf 4,3 Milliarden US-Dollar – ein Anstieg von 7 % gegenüber 2018. Weltweit zählt das Netzwerk mehr als 600 Büros mit über 36.000 Mitarbeitern in 120 Ländern.


___________
Über dhpg

Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Prüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung sowie IT-Services spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 600 Mitarbeitern an elf Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 36.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 4,3 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink