dhpg verstärkt sich in der Prüfung mit einem erfahrenen Versicherungsexperten

Bonn, 13. November 2019 – Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft dhpg hat sich mit Thomas Bernhardt in der Jahres- und Konzernabschlussprüfung verstärkt. Der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater wechselt von PwC zur dhpg. Dort verantwortete er in leitender Position im Bereich Financial Services vorrangig die Jahresabschlussprüfung von Versicherungsunternehmen.

„Als Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen müssen wir die vielfältigen Geschäftsmodelle und die Ziele unserer Mandanten verstehen, damit wir sie optimal in allen Belangen unterstützen können. Einen Experten speziell für Versicherungsunternehmen in unserem Team zu haben, begrüßen wir sehr“, sagt Andreas Stamm, selbst Wirtschaftsprüfer und Steuerberater bei der dhpg. Auch Prof. Dr. Norbert Neu, Sprecher der Gesamtleitung, erklärt: „Wer die Branche der Mandanten kennt, kann einen möglichst transparenten und effizienten Prüfungsablauf garantieren.“

Thomas Bernhardt studierte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. Nach seinem Studium startete er seine Karriere im Rechnungswesen und der Bilanzierung eines schweizerischen Versicherungsunternehmens und blieb dem Branchenschwerpunkt auch danach treu. Im März 2012 erfolgte die Bestellung zum Steuerberater, zwei Jahre später wurde er zum Wirtschaftsprüfer ernannt.


-------------------
Über dhpg
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Prüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 600 Mitarbeitern an elf Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 32.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 4 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink