Wirtschaftsplan 2021 verabschiedet und Insolvenz aufgehoben: SPZ Trier gGmbH erfolgreich saniert

 

  • Gremien genehmigen Wirtschaftsplan für 2021
  • Insolvenz in Eigenverwaltung vom Gericht aufgehoben
  • Alle Standorte und 120 Arbeitsplätze bleiben erhalten

 

Trier, 10. Dezember 2020 – Das SPZ Trier gGmbH (Zentrum für Sozialpädiatrie und Frühförderung Trier und Zentrum für Erwachsene) ist weiter auf einem guten Weg. So hat die Gremiensitzung nach erfolgreich abgeschlossener Sanierung in dieser Woche den Wirtschaftsplan für das kommende Jahr genehmigt. Ende Oktober hatte das Amtsgericht Trier das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung aufgehoben. Somit ist das Verfahren nun auch formal beendet. Mit mehr als 50 Prozent konnte eine hohe Quote für die Gläubiger erreicht werden. Der Caritasverband Trier e.V. hat sämtliche Gesellschaftsanteile übernommen und fungiert nun als alleiniger Gesellschafter.

„Das SPZ Trier betreut insgesamt 4.000 Kinder und deren Familien mit dem Ziel, ihnen ein selbstständiges Leben zu ermöglichen“, so Christine Frosch, Rechtsanwältin der dhpg, Generalbevollmächtigte im Verfahren und damit für die Sanierung des SPZ verantwortlich. „Ich möchte allen Beteiligten danken – insbesondere den Gläubigern, die im abgelaufenen Verfahren durch die einstimmige Annahme des Insolvenzplans dieser für Trier so wichtigen Organisation einen Neustart ermöglicht haben.“

Im Eigenverwaltungsverfahren bleibt die Geschäftsleitung voll handlungsfähig, wird jedoch von einem erfahrenen Sanierungsberater und einem vom Gericht bestellten Sachwalter unterstützt. Christine Frosch, Rechtsanwältin und Partnerin der dhpg, übernahm als Sanierungsberaterin das Mandat der insolvenzrechtlichen Generalbevollmächtigten. Das Gericht berief zudem den Trierer Rechtsanwalt Jörg Wunderlich, Spezialist für Insolvenzen und Restrukturierung, zum Sachwalter. Das gemeinsam ausgearbeitete Sanierungskonzept fand rasch die breite Zustimmung der Gläubiger.

Das Zentrum für Sozialpädiatrie und Frühförderung Trier und Zentrum für Erwachsene mit Behinderung Trier gGmbH arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit entwicklungsgefährdeten und behinderten Kindern und Jugendlichen. Eine Auseinandersetzung mit den Krankenkassen über die Abrechenbarkeit von Leistungen brachte das SPZ in Schieflage. Um die drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden, hatte die Geschäftsführung im April 2019 einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Das Amtsgericht in Trier hat am 31.10.2020 das Insolvenzverfahren aufgehoben.

 

----------------------
Über dhpg
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Prüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung sowie IT-Services spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 600 Mitarbeitern an elf Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 36.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 4,3 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

 

Die SPZ gGmbH wurde von folgendem Team beraten:

  • Christine Frosch, Rechtsanwältin (dhpg)
  • Jörg Wunderlich, Rechtsanwalt (Wunderlich, van der Sanden, Wolf und Sienkiewicz)
  • Verena Kürsten, Rechtsanwältin (dhpg)
  • Jakob Joeres, Rechtsanwalt (Diesel Schmitt Ammer)

Zurück
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink