Siebenhaar Antriebstechnik erwirbt Schiffs- und Offshore-Ausrüster BRÖHL

  • Kasseler Unternehmen übernimmt zwei von drei ehemaligen BRÖHL-Werken
  • Es ist geplant, den Geschäftsbetrieb wieder aufzunehmen
  • Rund 30 bis 40 Arbeitsplätze sind geplant

Bonn, 26. Oktober 2018 – Für den Windenspezialisten BRÖHL zeichnet sich eine Lösung ab. Die Siebenhaar Antriebstechnik aus Kassel übernimmt zwei von drei Werken des Unternehmens. Dadurch können zu Beginn 30 bis 40 Arbeitnehmer eine Arbeitsstelle am Standort erhalten. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen Bröhl Offshore und Marinetechnik firmieren. Darüber werden die Mitarbeiter in einer am 25.10.2018 stattfindenden Versammlung informiert.

Dr. Ralf Bornemann, Rechtsanwalt und Partner der dhpg sowie Insolvenzverwalter im Verfahren: „Die Werke der BRÖHL GmbH passen perfekt in den Produktionsablauf des Erwerbers. Es freut uns, dass wir mit der Siebenhaar Antriebstechnik einen Käufer finden konnten, der plant, die Produktion am Standort wieder aufzunehmen und damit 30 bis 40 Arbeitnehmern eine Perspektive zu bieten.“ Dr. J. Yektai, Geschäftsführer der Siebenhaar Antriebstechnik, ergänzt: „Wir freuen uns darauf, bald mit der Produktion zu starten. Neben dem modernen Inventar sind die Werke mit der Nähe zum Rhein für uns auch aus logistischer Sicht eine perfekte Ergänzung. Unser Ziel ist es, die Firma Bröhl wieder zu ihrem Glanz zurückzuführen.“

Die Siebenhaar Antriebstechnik GmbH aus Kassel gehört mit 200 Mitarbeitern zu den führenden Unternehmen in den Bereichen Seilwinden sowie Dreh- und Schwenkwerke. Das Unternehmen blickt auf eine mehr als 50jährige Geschichte zurück. Der Spezialist für Planetengetriebe und Seilwinden ist in den Niederlanden, Russland und China vertreten. Weitere vor- bzw. nachgelagerte Produktionsstufen werden an zehn weiteren Standorten über Partner innerhalb der Siebenhaar Group übernommen. Auf der Kundenliste finden sich namhafte Referenzen wie Caterpillar, Manitowoc, NOV, Terex, Tadano, Sennebogen, Komatsu, JDN, IHC, Siemens, Bauer, MAN, uvm. Der Kaufprozess des Windspezialisten BRÖHL wurde von der Mentor AG aus Trier begleitet.

 

Über dhpg:
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern an elf Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 28.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 3,6 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Permalink