Jacobi schließt Ende April 2017 sein Modehaus in Köln

Köln, 16.01.2017. Das größte Modehaus für Damenmode und Wäsche in Köln an der Kreuzung Hohe Straße / Schildergasse schließt für immer seine Pforten Ende April 2017. Starker Strukturwandel im Textileinzelhandel.

Das mit 6.300 qm Verkaufsfläche auf fünf Etagen größte Modehaus für Damenmode und Wäsche in der Kölner Innenstadt führt insbesondere den digitalen Wandel und den starken Preiswettbewerb im stationären Handel für seine Entscheidung an. Die in der Innenstadt zunehmend nachlassende Kundenfrequenz für qualitativ hochwertige Mode ist ein weiterer Grund dafür dass das Unternehmen nicht weiter fortgeführt wird, so geschäftsführender Gesellschafter Dr. Georg Jacobi.

Kundennähe, Service und Qualität als Markenzeichen

Das seit über 120 Jahren inhabergeführte Unternehmen gehört zu den Top-Adressen im selbständigen Modeeinzelhandel in Deutschland und ist in Köln eine Institution. Mit Service und persönlicher Kundenbetreuung hat sich das Modehaus Jacobi vom Wettbewerb abgehoben. Dank der ca. 100 qualifizierten und kundenorientierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen war der Erfolg über Jahre möglich.

In einer freundlichen, hellen Atmosphäre schätzen die Kunden Qualität und modische Zuverlässigkeit internationaler Marken. Insbesondere die Hosenauswahl und die Wäsche-Etage suchen im Wettbewerb ihres Gleichen und nahmen eine Spitzenstellung im Deutschen Textileinzelhandel ein.

Mit der Schließung Ende April verliert Köln einen weiteren eigenständigen Modeeinzelhändler. Über die zukünftige Nutzung der Immobilie ist noch nicht entschieden worden.


Über dhpg
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 24.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 3,1 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Permalink