Insolvenzverfahren über Dreamcatcher Live Entertainment eröffnet

  • Christine Frosch zur Insolvenzverwalterin bestellt
  • Musical-Tourneen „Yakari“ und „Monster-High“ finden nicht mehr statt
  • Inhaber von Ticketkarten werden um Forderungsanmeldung gebeten 

 

Wittlich/Trier, 1. August 2017 – Über das Vermögen der Dreamcatcher Live Entertainment GmbH wurde mit Beschluss des Amtsgerichts/Insolvenzgerichts Wittlich vom 1. August 2017 das Insolvenzverfahren eröffnet. Das Gericht hat Christine Frosch, Rechtsanwältin und Partner der dhpg, zur Insolvenzverwalterin bestellt.

Christine Forsch, Partner der dhpg, Insolvenzverwalterin und Sanierungsberaterin: „Das ‚Aus‘ für die Musicals ‚Yakari‘  und ‚Monster High‘, welche die Dreamcatcher Live Entertainment GmbH bis zuletzt deutschlandweit aufgeführt hatte, ist leider das Resultat einer ergebnislosen Investorensuche innerhalb der vorangegangenen vorläufigen Insolvenzverwaltung“.

Die Gesellschaft mit Sitz in Mülheim an der Mosel produzierte, vermarktete und veranstaltete Musials und Live-Shows, insbesondere im Bereich Family-Entertainment.

Inhaber von Tickets/Eintrittskarten sind nun aufgerufen, ihre Forderungen bei der Insolvenzverwalterin anzumelden.

 

 

Über dhpg:
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 28.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von
3,2 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Über Christine Frosch:
Christine Frosch ist Partnerin der dhpg und leitet in dieser Funktion das Trierer Büro der Wirtschaftskanzlei. Als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Insolvenzrecht ist sie schwerpunktmäßig im Bereich Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung tätig. Sie ist Mitglied im Insolvenzausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK), im Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. (VID) und im Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V. Sie ist Gründungs- u. Vorstandsmitglied des Forum Insolvenzrecht Trier e.V. und Vorstandsmitglied der Juristischen Studiengesellschaft Trier e.V.

Zurück
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink