dhpg Wiesbaden erweitert Gesellschafterkreis um Philip Niedermayer

Wiesbaden, 26. Januar 2017 – Philip Niedermayer (35) ist neuer Gesellschafter der dhpg Wiesbaden. Das Wiesbadener Managementteam um Uwe Stengert und Roland Sittner komplettiert damit seinen Gesellschafterkreis um einen weiteren Steuerfachmann. Philip Niedermayer war seit 2015 Geschäftsführer des Standortes.
 
Philip Niedermayer kam 2013 von PricewaterhouseCoopers zum Unternehmen. Vor seiner Bestellung zum Steuerberater durch die Steuerberaterkammer Hessen in Frankfurt/Main studierte er Accounting & Taxation an der Fachhochschule Wiesbaden (heute: Wiesbaden Business School) und an der Mannheim Business School. Sein Schwerpunkt liegt auf der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Unternehmen. Diese unterstützt er in der Jahresabschlusserstellung sowie im nationalen wie internationalen Steuerrecht.
 
Neben seiner Tätigkeit für die dhpg engagiert sich Philip Niedermayer in der Betriebswirtschaftlichen Gesellschaft Wiesbaden e.V. und ist Mitglied der Wirtschaftsjunioren der Industrie- und Handelskammer Wiesbaden.

Über dhpg:
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit etwa 500 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 24.000 Mitarbeitern in 100 Ländern und einem Umsatzvolumen von 3,1 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Permalink