dhpg Webinar Arbeitsrecht: Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Bonn, 19. März 2019 – Seit Einführung der DSGVO hat sich aus datenschutzrechtlicher Sicht einiges im Arbeitsrecht geändert - von der Stellenausschreibung bis zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses. Für Unternehmen nicht ohne Brisanz, denn nach Auskunft der Aufsichtsbehörden liegt ein Prüfungsschwerpunkt im Datenschutz bei Bewerbungsverfahren. Aber auch für Bewerber ist es sicherlich interessant zu wissen, wie mit den Daten umzugehen ist. Wir klären darüber auf, welche Daten ein Arbeitgeber erhalten darf und wann er sie löschen muss oder ob bestehende arbeitsrechtliche Vereinbarungen wie Arbeitsanweisungen angepasst werden müssen. Weiterhin geht es darum, was bei Initiativbewerbungen beachtet werden sollte und ob Daten von Bewerbern in einer Datenbank für spätere Stellenausschreibungen aufbewahrt werden dürfen.

Wir laden Sie ein zu einem Webinar mit Alexandra Hecht und Dr. Christian Lenz, von der dhpg am Mittwoch, den 20. März 2019, 10.00 bis 11.00 Uhr. Anschließend gibt es die Möglichkeit, offene Fragen in einer Diskussionsrunde zu klären. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier. Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei.

Sollten Sie nicht am Webinar teilnehmen können, stehen Ihnen Frau Hecht und Dr. Lenz auch für ein Interview/Telefonat zur Verfügung.



Über dhpg

Die dhpg ist eine der führenden, mittelständischen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland, die sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 600 Mitarbeitern an elf Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 32.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 4 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Permalink