dhpg Veranstaltung „Auf einen Blick: Frankreich – eine Wirtschaftsnation im Aufbruch“

Bonn, 2. Oktober 2019 – Die dhpg Veranstaltungsreihe „Auf einen Blick“ stellt dieses Mal Frankreich als Wirtschaftsnation in den Fokus. Die Gründe hierfür sind vielfältig, denn Frankreich ist in Bewegung. Ein junger Präsident startet die Diskussion über ein neues Europa und setzt auf ambitionierte Steuerreform-Pläne sowie auf Digitalisierung und künstliche Intelligenz. Und auch die deutsch-französischen Beziehungen prosperieren. Laut der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer sind rund 4.500 deutsche Unternehmen dort aktiv und sichern mehr als 300.000 Arbeitsplätze. Zudem ist Frankreich nach den USA der größte Absatzmarkt der Deutschen.

Grund genug, zum ersten Mal ein Nachbarland in den Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe zu stellen. Unterstützt wird die dhpg diesmal von der Industrie- und Handelskammer Köln, die ganz besondere Beziehungen zu Frankreich pflegt. Neben den dhpg Experten werden Jutta Markhof, Head of Business Development bei Berlitz, sowie Christian Schubert, Auslandskorrespondent der FAZ, Vorträge zum Thema halten. Auf folgende Inhalte dürfen sich die Teilnehmer der Veranstaltung freuen:

  • Frankreich – eine Wirtschaftsnation im Aufbruch
  • Steuerrechtliche Entwicklungen in Frankreich und was wir davon lernen können
  • Mitarbeiter nach Frankreich entsenden

 

Die Veranstaltung findet am 9.10.2019 ab 17.30 Uhr im Kölner dhpg Büro, Erna-Scheffler-Str. 3, 51103 Köln, statt. Gerne können sich Interessenten hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

----------------------

Über dhpg
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Prüfungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 600 Mitarbeitern an elf Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 32.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 4 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Permalink