dhpg lädt zur Informationsveranstaltung "Chefsache: Daten- und Sicherheitspannen vermeiden"

Bonn, 3. April 2017 – Das Beratungsunternehmen dhpg lädt am Donnerstag, den 27. April 2017, zu einer Informationsveranstaltung zum IT- und Datenschutz in Unternehmen ein. Beginn ist ab 17.30 Uhr in der Bundeskunsthalle in Bonn. Anlass dieser Veranstaltung ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, mit der sich zukünftig jede Firma auseinandersetzen muss. Im Rahmen eines Round Table beleuchten Experten, wie Unternehmen ihre Daten- und IT-Sicherheit unter dem Blickwinkel der EU-Datenschutzreform gewährleisten und rechtssicher gestalten können. Wie aktuell dieses Thema ist, zeigen sie im Anschluss anhand einer simulierten Hackerattacke. Durch die Veranstaltung führt der IT-Experte Prof. Dr. Andreas Blum.
 
Im Vorfeld der Informationsveranstaltung können interessierte Teilnehmer auch an einer Führung durch die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland teilnehmen. Beginn ist um 16.30 Uhr.
 
Vertreter interessierter Unternehmen und Medien können sich unter der E-Mail-Adresse veranstaltung@dhpg.de bis zum 21. April 2017 für die Informationsveranstaltung und zur Führung anmelden.
 
Weitere Informationen finden Sie hier
 
 
Über dhpg:
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 24.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 3,1 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Über Prof. Dr. Andreas Blum:
Prof. Dr. Andreas Blum ist Partner der dhpg. Als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater berät er Mandanten aus Industrie, Handel und Dienstleistungsunternehmen in Fragen der IT-Sicherheit, Jahresabschluss, Unternehmensbewertungen und Steuergestaltung. Zudem ist er Professor an der Hochschule Fresenius in Köln.

Zurück
Permalink