Autohaus Kögler stellt Insolvenzantrag

  • Ralf Bornemann zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt
  • Geschäftsbetrieb wird mit dem Ziel der Sanierung fortgeführt
  • Zahlung der Löhne und Gehälter bis Ende November gesichert

Bonn/Neuwied, 6. Oktober 2017 – Der Neuwieder Volkswagen-Händler Kögler hat am 4.10.2017 beim Amtsgericht Neuwied einen Insolvenzantrag gestellt. Ralf Bornemann, Rechtsanwalt und Partner der dhpg, wurde zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Der Geschäftsbetrieb wird mit dem Ziel der Sanierung des Unternehmens fortgeführt. Die Zahlung der Löhne und Gehälter der aktuell 30 Mitarbeiter ist bis Ende November über das Insolvenzgeld gesichert.

Ralf Bornemann, Partner der dhpg, Insolvenzverwalter und Sanierungsberater: „Vorrangige Aufgabe ist es, sich zunächst einen Überblick zu verschaffen und mit allen Beteiligten ausführliche Gespräche zu führen“. Alf Hillen, Partner der dhpg und zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsexperte ergänzt: „Damit verfolgen wir das Ziel, das Geschäft zu stabilisieren und das Traditionshaus für die Zukunft neu aufzustellen.“

Das traditionsreiche Familienunternehmen wurde 1964 gegründet und wird in der Zwischenzeit in zweiter Generation geführt. Mit der Vermarktung von über 1.000 Fahrzeugen pro Jahr gehört das Autohaus Kögler zu den größten Automobilhändlern in der Region.

Über dhpg:
dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowieInsolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 24.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 3,2 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Über Ralf Bornemann:
Dr. Ralf Bornemann ist Rechtsanwalt und Partner der dhpg. Im Schwerpunkt befasst sich Dr. Ralf Bornemann mit der Insolvenzverwaltung. Er wird regelmäßig von einer Reihe von Gerichten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz als Sachverständiger, Insolvenzverwalter und Sachwalter bestellt. Seinen Fokus legt er dabei auf die Sanierung der betroffenen Unternehmen. Zudem ist er ständiger Dozent für das Bankrecht an der Frankfurt School of Finance Management.

Über Alf Hillen:
Dr. Alf Hillen ist Steuerberater und Partner der dhpg. Mittelständische Personen- und Kapitalgesellschaften unterstützt er in allen steuerlichen und steuerrechtlichen Fragen und berät sie ebenso in Vermögenstrukturfragen. Als zertifizierter Restrukturierungs- und Sanierungsexperte steht er den dhpg-Mandanten als qualifizierter Ansprechpartner zur Seite, wenn es um die außergerichtliche und gerichtliche Sanierung sowie um Neuausrichtung und Umstrukturierung geht.

Zurück
Permalink