Autohaus Kögler schließt Ende November

Bonn/Neuwied, 23. November 2017 – Der Neuwieder Volkswagen-Händler Kögler wird Ende November geschlossen. Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen hatte am 4.10.2017 beim Amtsgericht Neuwied einen Insolvenzantrag gestellt.

Ralf M. Kögler:„Die Absatzschwäche dieselbetriebener Fahrzeuge hat uns in den vergangenen Monaten vor zusätzliche Herausforderungen gestellt.“Ralf Bornemann, Partner der dhpg, Insolvenzverwalter und Sanierungsberater ergänzt:„Trotz vielfältiger Bemühungen ist es leider nicht gelungen, das Unternehmen zukunftssicher aufzustellen. Erfreulich ist, dass viele der 30 Mitarbeiter bereits neue Arbeitsplätze bei Autohäusern in der Region gefunden haben.“

Das Insolvenzverfahren wird voraussichtlich zu Beginn der kommenden Woche eröffnet.

Über dhpg:
Die dhpg ist eines der führenden, mittelständischen Beratungsunternehmen in Deutschland, das sich auf die Kernbereiche Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung sowie Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung spezialisiert hat. Das inhabergeführte Unternehmen gehört mit mehr als 500 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den 15 größten seiner Branche. Die dhpg ist Teil des Nexia-Netzwerks, das mit über 24.000 Mitarbeitern in 120 Ländern und einem Umsatzvolumen von 3,2 Milliarden US-Dollar zu den Top 10 der internationalen Beratungs-Netzwerke zählt.

Zurück
Permalink