oktant: Neuerungen machen Continuous Auditing noch effizienter

 

Um den kontinuierlichen Jahresabschluss für Sie noch effizienter zu gestalten und Ihnen bestmögliche Analysen und Auswertungen zu liefern, arbeiten wir fortlaufend an der Optimierung unserer Continuous Auditing-Software. Durch folgende Neuerungen ist oktant noch ein Stück besser geworden:

Optimierte Performance

Abfragezeiten sind um 20 % verkürzt – Sie erhalten Ihre Ergebnisse also deutlich schneller. Außerdem gibt es nun eine Direktanbindung an die interne Datenbank von oktant, sodass sich Änderungen in der audit App, z.B. Änderungen der Kontenzuordnung oder Neuanlage von Prüfungsaufträgen, unmittelbar im Analysedatenbestand auswirken. Statusmeldungen zeigen Ihnen an, welche Datenverarbeitungen noch ausstehen und helfen Ihnen, den Überblick zu behalten. 

Erste KI-gestützte Analysen 

Die Ergebnisberichte einiger Prüfungshandlungen, die auffällige Buchungen bzw. Entwicklungen im Visier haben, z.B. „auffällige Umsatzerlöse“ oder „auffällige sonstige Anwendungen“, sind nun um eine KI-gestützte Anomalie-Erkennung ergänzt worden. Der dahinterstehende Algorithmus berechnet einen Erwartungswert sowie einen Abweichungskorridor für einen bestimmten Zeitraum und gleicht diese mit den realen Werten ab.

Einzelbewegungen im Kontoblatt

Dank eines neu implementierten Drill Through ist in den Standardberichten Bilanz, GuV und Summen- und Saldenliste ein Durchgriff bis auf Ebene der Einzelbuchungen möglich. 

oktant-Community

Ab sofort können Sie sich ganz einfach über einen Button mit Ihren Zugangsdaten anmelden, um in die oktant-Community zu gelangen. Zudem haben Sie nun die Möglichkeit, Ideen auszutauschen und für neue Funktionen abzustimmen. 

Sie haben Fragen zu oktant? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Ähnliche Beiträge

Zurück

Prof. Dr. Andreas Blum

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Zum Profil von Prof. Dr. Andreas Blum

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Briefumschlag Kontaktformular Telefon +49 228 81000 0 Newsletter Newsletter
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink