Drittes Corona-Steuerhilfegesetz verabschiedet

Hintergrund

Der Bundesrat hat am 5.3.2021 dem Dritten Corona-Steuerhilfegesetz zugestimmt. Das Gesetz kann damit nach Unterzeichnung durch den Bundespräsidenten und Verkündigung im Bundesgesetzblatt in Kraft treten. Es ist nach den ersten beiden Corona-Steuerhilfegesetzen des Jahres 2020 bereits das dritte Gesetz, das Familien und Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Pandemie unterstützen soll.

Mehrwertsteuersenkung für Gastronomie

Die Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie war bereits durch das (Erste) Corona-Steuerhilfegesetz vorübergehend für die Zeit vom 1.7.2020 bis 30.6.2021 von 19 % auf 7 % (bzw. bis zum 31.12.2020 auf 5 %) verringert worden.

Diese Maßnahme wird nun über den 30.6.2021 hinaus bis zum 31.12.2022 verlängert. Für die Abgabe von Getränken in der Gastronomie gilt unverändert der reguläre Steuersatz von 19 %.

Höherer Verlustrücktrag

Verluste können grundsätzlich bis zu einem Betrag von 1 Mio. € (bei zusammen veranlagten Ehegatten: 2 Mio. €) in den vorangegangenen Veranlagungszeitraum zurückgetragen und dort mit positiven Einkünften verrechnet werden.

Bereits durch das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz wurde der steuerliche Verlustrücktrag für die Jahre 2020 und 2021 auf 5 Mio. € (10 Mio. € bei Zusammenveranlagung) erweitert sowie ein Mechanismus eingeführt, um den Verlustrücktrag für 2020 unmittelbar finanzwirksam schon mit der Steuererklärung 2019 nutzbar zu machen.

Durch das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz werden diese Beträge nun nochmals verdoppelt: Es können nun 10 Mio. € bzw. 20 Mio. € bei Zusammenveranlagung zurückgetragen werden. Dies gilt auch beim vorläufigen Verlustrücktrag für 2020. Der vorläufige Verlustrücktrag für 2021 wird bei der Steuerfestsetzung für 2020 berücksichtigt.

Die erhöhten Rücktragsmöglichkeiten (10 Mio. €) gelten auch für Kapitalgesellschaften hinsichtlich der Körperschaftsteuer. Dagegen bleibt für Zwecke der Gewerbesteuer ein Verlustrücktrag weiterhin ausgeschlossen und nur ein Verlustvortrag möglich.

Ähnliche Beiträge

Zurück

Klaus Zimmermann

Steuerberater

Zum Profil von Klaus Zimmermann

Oliver Lohmar, LL.M.

Steuerberater

Zum Profil von Oliver Lohmar, LL.M.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Briefumschlag Kontaktformular Telefon +49 228 81000 0 Newsletter Newsletter
Durch das Laden des YouTube Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies durch YouTube und Google gesetzt werden, und dadurch Daten an diese Anbieter übermittelt werden. Wir verarbeiten die Daten um die Zugriffe auf unsere YouTube-Videos analysieren zu können oder die Wirksamkeit unserer Werbung und Anzeigen auszuwerten. YouTube und Google verarbeiten die Daten auch zu eigenen Zwecken. Zudem erklären Sie sich auch damit einverstanden, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden, obwohl in den USA das Risiko besteht, dass US-Behörden zu Überwachungszwecken Zugriff auf Ihre Daten erhalten und Ihnen dagegen möglicherweise keine ausreichenden Rechtsschutzmöglichkeiten zustehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
YouTube Video laden
Permalink