Ansprüche aus Insolvenzanfechtung abwehren

Anfechtungsfälle haben zugenommen

Nach aktuellem Insolvenzrecht haben Insolvenzverwalter die Möglichkeit, geleistete Zahlungen eines Unternehmens bis zu zehn Jahre vor Insolvenzantrag vom Gläubiger zurückzufordern. Ein Thema, das in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Gläubigern wird unter besonderen Umständen unterstellt, von einer drohenden Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens Kenntnis zu haben. Dies kann bereits der Fall sein, wenn Sie einem insolventen Unternehmen zuvor eine Ratenzahlung gewährt haben.

Anfechtungen erfolgreich abwehren

Unberechtigte Ansprüche lassen sich erfolgreich abwehren. Vertrauen Sie den erfahrenen Rechtsanwälten der dhpg, die regelmäßig auch als Insolvenzverwalter tätig sind. So kennen wir beide Seiten des Tisches und unterstützen Sie darin:

  • Sicherungsverträge und Zahlungsvorgänge anfechtungsfest zu gestalten
  • Das Debitoren-Management zur Vermeidung von Insolvenzanfechtungen zu optimieren
  • Anfechtungsansprüche von Insolvenzverwaltern abzuwehren
  • Sie im Hinblick auf Prozess-Chancen zu beraten und
  • Sie im Klageverfahren und Prozess zu vertreten

Wir schulen Sie

Sie haben regelmäßig mit Ansprüchen aus Insolvenzanfechtungen zu tun? Sie möchten sich einen Überblick über das Thema verschaffen bzw. Ihre Mitarbeiter schulen? Dann sprechen Sie uns gerne an. In einem Workshop zeigen Ihnen unsere Fachleute auf, wie man Anfechtungen gezielt vorbeugen bzw. abwehren kann.

Downloads

Bleiben Sie fachlich auf dem neuesten Stand. Mit dem Newsletter der dhpg.

dhpg aktuell Dezember 2017

Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz/ Abwehr von Anfechtung

Wir beraten Sie persönlich

Zu den Ansprechpartnern
Permalink